Eine Sahnetorten-Rezension und die Reformpläne der Bayreuther Juristen

Erbloggtes konnte im August 2012 den Klassiker der Promotionsmemoirenliteratur publizieren, Theo-Ullrich Ludwig von Eichenbachs Sahnetorten, Dissertationen und Politik. Dieses Werk würdigt nun in einer kritischen Rezension Uwe Elsweger und wirft dabei zahlreiche Fragen auf, die er als Lücken der Sahnetorten ansieht: Weiterlesen

Geschützt: Düsseldorfer Geheimnisse

This content is password protected. To view it please enter your password below:

Stimmen zum Schavan-Urteil

Erreichte Schavan nichts mit ihrer Klage gegen die Rücknahme des Doktorgrades, oder war der Ertrag des Verfahrens vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf sogar als weniger als nichts anzusehen? Zweifellos war ein Urteil, das negativer für Schavan ausgefallen wäre, kaum denkbar. Das wollten aber nicht alle wahrhaben. Einige Stimmen demonstrieren die Tatsachenresistenz des Schavanismus:

Weiterlesen

Dr. futsch. Annette Schavan vor Gericht gescheitert

Erbringt es schon eine wissenschaftliche Qualifikationsleistung, sich die Leistungen anderer zuzuschreiben? Das Verwaltungsgericht Düsseldorf fand heute, dass die Philosophische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf diese Frage im Plagiatsfall Annette Schavan rechtskonform geprüft habe. Das Gericht bestätigte daher die Entziehung des Doktorgrades am 5. Februar 2013, gegen die Schavan geklagt hatte.

Bebilderte Prozessberichte aus erster Hand: Twitter

Der Gerichtssaal war nicht ganz voll Weiterlesen

Kampf um Titel und Untertitel

Erschwert es den Massenmedien die eigenständige Formulierung, wenn Presseagenturen mit Wortspielen kommen? Der Eindruck ist nicht von der Hand zu weisen. “Titelkampf” nennt man einen sportlichen Wettstreit. Und dann kam die Plagiatsaffäre Schavan (Erbloggtes berichtete). Neue Überschriften werden da offenbar schon lange nicht mehr als wichtig angesehen. Lieber immer wieder dasselbe Weiterlesen

Bislang unbeachtet: Der Spiegel als Weltzugang

Erfahrenes integriert man in sein Weltbild, Nichterfahrenes bleibt außen vor. So weit, so einfach. Das gebildete Publikum zeigt sich allerdings gern irritiert, wenn professionelle Weltzugangsmedien behaupten, das von ihnen Nichterfahrene habe bis dahin gar nicht existiert. Das erinnert an Evangelikale, die in ihrem Land hinter den Bergen Darwin nicht wahrgenommen hatten, und die Evolutionstheorie daher heute für neumodische Spekulation halten Weiterlesen

Schavan vor Gericht: Prösterchen!

Erbloggtes von Causa Schavan:

Es besteht also aller Grund zur Zuversicht, an diesem Donnerstag in Düsseldorf auf den Sieg der Klägerin anstoßen zu können.

Ein wenig trüben kann unsere frohe Zuversicht allenfalls eine Begegnung mit dem Zeitgenossen Löwer. Dessen Äußerungen zur Angelegenheit Schavan wurden allerdings von den Medien bislang nicht so recht ernst genommen und sind in der Öffentlichkeit eher unbemerkt geblieben. Wolfgang Löwer ist einer, den Annette Schavan in ihrem Kampf gegen die Universität sicherlich sehr gerne an ihrer Seite gehabt hätte. Doch daraus ist offenbar nichts geworden. Leider – denn bei Licht betrachtet sind die Schavan-Verteidiger aus den Reihen der Wissenschaft doch recht klägliche Ritter der Schwafelrunde

Weiterlesen… noch 2251 Wörter.

Erlaubt es schon vorab feucht-fröhliche Weiterlesen