Gema abkassiern

Erschreckendes berichtete das BR-Satiremagazin Quer bereits im Oktober:

Schon früher hatte sich gezeigt, dass der GEMA-Anspruch, auch beim Adventssingen von Kindergruppen, sozialen Einrichtungen und freundlichen Nachbarn, leicht polarisiert – in dem Sinne, dass eigentlich niemand den „Pol“ der GEMA teilt, sondern der common sense darüber nur empört den Kopf schüttelt. Ein Beispiel für die negativen Auswüchse des deutschen Urheberrechtes – das ja eigentlich Urhebern und Gesellschaft verpflichtet ist, aber (natürlich) zum Instrument von Verlagen und Lobbyorganisationen wird.

Lobenswerte Gegenprojekte gibt es inzwischen auch, und die müssen ganz schön vorsichtig sein, um alle Problemfälle möglicher Ansprüche aus dem Urheberrecht von vornherein zu vermeiden – auch wenn es in Deutschland gar kein Copyright gibt:

Und wie die GEMA auf solcherart Angriffe gegen die Legitimität ihres Vorgehens reagiert, das lässt sich hier angenehm nachlesen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s