Kurzmitteilung

Leben in vollen Zügen

Erschreckendes ermutigte sogar bisweilen, wenn im Schrecken die Möglichkeit der Bewältigung aufgezeigt wurde. Leben ist teuer, eine Bahncard 100 nicht (so sehr). Mit dem Einsammeln von Pfandflaschen in Zügen kann Friedhelm W. täglich um die zehn Euro verdienen – konsequent gespart kommt er damit auf die jährlich 3800 Euro, die er für seine Bahncard 100 braucht. Diese gewährt ihm Zugang zu seinem mobilen Arbeitsplatz und in „seine Küche, sein Wohnzimmer und sein Bad“, die Comfort-Lounge für Vielfahrer. Eine beeindruckende Porträt-Reportage:

via [1]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s