Bunte Plagiatswelt

Er heitert es wirklich auf, das sonst so triste Schwarzärgern über plagiierte Doktorarbeiten: Georgios Chatzimarkakis ist ein rechter Unterhaltungskünstler, bringt ein bisschen Farbe in die tristgraue Universität Bonn. Er übertrifft sogar den schwarzroten Baron, wenn es um die Erfindung humorvoller Ausflüchte geht.

Namensgebend für den schwarzroten Baron: Der Barcode von Guttenbergs Promotions-Mashup

Der schwarzrote Baron: Barcode von Guttenbergs Promotions-Mashup

Bekannt war Chatzis Spruch bereits, aber Tim Bartel hat ihn in seiner Zusammenstellung „Beim Plagiieren erwischt – und nun? Kurze Übersicht und Bewertung verschiedener Verhaltensmöglichkeiten für Wissenschaftsbetrüger“ (PDF) nochmal amüsant im Anschluss an die Methoden der plagiierenden Stümper zur Geltung gebracht:

„Neuen Zitier-Stil erfinden (Chatzimarkakis):

‚Zitate im Fließtext, nicht eingerückt und ohne Anführungszeichen, ausgewiesen durch Fußnote. Dies schafft Raum für Spekulationen. Ich habe deshalb die Universität Bonn auf die von mir angewandte Zitationsweise explizit hingewiesen.‘

Klappt maximal mit Leuten, die nie in flüchtigen Kontakt mit akademischem Grundwissen gekommen sind.“ (S. 7)

Dass das für die Uni Bonn nicht akzeptabel ist, wird sie morgen in einer Woche bekannt geben müssen, Chatzimarkakis den Doktorgrad entziehen und die FDP vollends der Lächerlichkeit preisgeben. Über seinen gestrigen Auftritt vor dem Arbeitskreis der Universität hat Chatzimarkakis behauptet, „er habe dabei in einer 83-seitigen Stellungnahme gezeigt, dass in seiner Disser[t]ation alle Zitate bis auf acht durch Fußnoten belegt seien.“[1] Bei obigem Zitierstil kann das schon sein. Auch wenn man ganz auf Fußnoten verzichten würde, könnte man sagen, man hätte alle „Zitate“ belegt, die Quellen stünden schließlich im Literaturverzeichnis. So liberal müsse man bei der FDP schon sein. Immerhin: Chatzimarkakis Doktorarbeit soll ein Literaturverzeichnis besitzen.

Der gelbgrünschwarze Grieche zeigt ein anderes Muster als der schwarzrote Baron

Der gelbgrünschwarze Grieche zeigt ein anderes Muster als der schwarzrote Baron

Andere Länder, gleiche Sitten

Um den Deutschen das Gefühl zu geben, dass sie nicht allein sind mit ihren Plagiatoren, hat der Journalist Michael C. Moynihan bereits einige Tage vor dem Start von „Unternehmen GuttenPlag“ in einer Rezension gezeigt, dass zuweilen sogar Oxforder Historiker in voller Kenntnis der wissenschaftlichen Regeln üble Plagiate begehen:

„It’s only by consulting the book’s footnotes that one discovers, by looking inside the books he cites, that Mr. Sandbrook shamelessly and repeatedly cannibalizes the work of others, offering what could be generously called a 400-page mash-up of previous histories of the 1970s. […]
Mr. Sandbrook, an Oxford-trained historian, knows better. After all, it wasn’t long ago that, reviewing Jon Wiener’s ‚Historians in Trouble,‘ a book on academic misconduct, he upbraided a historian for ‚ignor[ing] the codes and courtesies of historical scholarship.‘
Writing a tedious and unoriginal book is excusable. Recycling the phrasing, the descriptive adjectives, the reportorial detail of other historians — in other words, ignoring the codes and courtesies of historical scholarship — isn’t.“ (via [2])

Die Plagiatswelt ist tatsächlich viel bunter, als ein paar „konservative“ Zeitungen sie gerne hätten. Neben solchen ausländischen Fällen gibt es – was zu einigen Medien noch nicht durchgesickert zu sein scheint und daher nicht oft genug wiederholt werden kann – Uwe Brinkmann (SPD) und Margarita Mathiopoulos (FDP-Mitglied, CDU-Exehefrau, SPD-Beraterin).

————————————————————

Advertisements

Eine Antwort zu “Bunte Plagiatswelt

  1. Pingback: Entscheidung über Doktortitel und Plagiat bei Chatzimarkakis | Guttengate - Plagiat & Plagiatsvorwürfe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s