Angst vor der Polizei?

Erscheint es übertrieben, Angst vor denen zu haben, denen die Ausübung des staatlichen Gewaltmonopols übertragen ist? Nicht, wenn man dem aktuellen Bericht der Süddeutschen Zeitung glaubt:

Wenn die Schilderung im Wesentlichen richtig ist – sie nimmt ja stark die Position des Opfers von Polizeigewalt ein – dann ist der eigentliche Skandal nicht, dass ein gewaltbereiter Gesetzeshüter ausrastet. Das passiert täglich irgendwo. Der eigentliche Skandal ist dann, dass Polizeipräsidentin und Staatsanwaltschaft das in weniger als zwei Monaten ordnungsgemäß abgebügelt haben.

Wenn das Opfer das so erlebt hat, und die Angaben zur Traumatisierung sprechen dafür, dann existiert für die Beteiligten kein Rechtsstaat. Wo aber für manche kein Rechtsstaat existiert, da existiert für niemanden einer. Glücklich, wer nicht in Bayern lebt.

Das Problem geht ja darüber hinaus: Wo sich gesellschaftlich ausgegrenzte Menschen laufend über den Umgang der Polizei mit ihnen beklagen, glaubt ihnen grundsätzlich niemand. Die lügen doch, bilden sich etwas ein, versuchen sich dem berechtigten Zugriff der Staatsmacht zu entziehen, heißt es dann. Wenn zwei Gymnasiallehrer gleichlautende Beschwerden erheben, und ihnen ebenfalls niemand glaubt, was lässt das über die Angaben von randständigen Polizeiopfern befürchten? Dass sie häufiger wahr sind, als man glaubt. Der Rechtsstaat ist dann nur noch ein frommer Wunsch, dem Gymnasiallehrer und andere Gutbürgerliche anhängen, bis sie eines Besseren belehrt werden. Fast 400 Ermittlungsverfahren gegen bayerische Polizisten zählt amnesty international pro Jahr, die meisten eingestellt.[1]

———————————————————

Advertisements

4 Antworten zu “Angst vor der Polizei?

  1. „Wie der Herr, so sein Gscherr!“

  2. Sprichworte sind ja vielfältig anwendbar. Meinen Sie damit, dass ein Polizist sich so verhält wie sein Dienstherr?

  3. Der Bericht ist viel zu einseitig. Ich glaube der Frau kein Wort. Warum sollte man dieser Frau und dieser Zeitung glauben??? Der Berichterstatter ist nicht objektiv, sondern nimmt eine Position ein. Das zeigt schon mal, wie schlecht der Artikel ist. Da lach ich mich drüber kaputt und bin zugleich beschämt, dass es in Deutschland so viele Menschen gibt die das einfach glauben was so ein Schmierfink verzapft.

  4. Wer lügt Ihrer Ansicht nach?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s