Aus der Privatkorrespondenz: von Eichenbach trifft Seemüller – ganz persönlich

Er dachte selbst noch oft zurück an die gute alte Zeit, als ein jüngeres, stärkeres Geschlecht die Geschicke der Menschen hienieden lenkte. Theo-Ullrich Ludwig von Eichenbach trauerte manch verstrichener Schicksalsstunde nach, während er als Privatier mit tiefsinnigen Reflexionen den Zeitläuften zu Leibe rückte. Nach den Sahnetorten, Dissertationen und Politik, die inzwischen aufgrund des großen Publikumsinteresses in mehrfach erweiterter Neuauflage erschienen, wandte er sich einem Editionsvorhaben zu, das sowohl seine Wurzeln und sein Werden, als auch seine Wichtigkeit und die Widerstände, denen er sich zu widmen hatte, beleuchten sollte, sowie seine Wiederkunft als inzwischen weltmännischer Wanderer vorzubereiten geeignet war.

Einsichten und Aussichten seines Mentors und künftigen Vorgängers Hans A. Seemüller kommentierte und kontrastierte von Eichenbach persönlich und empfahl sie Erbloggtes jüngst zur Veröffentlichung, dem geneigten Leser zur Erbauungslektüre an. So soll es hiermit geschehen:

  • Hans Alois Seemüller/Theo-Ullrich Ludwig von Eichenbach: Aus der Privatkorrespondenz. [1. Auflage], H. A. Seemüller/Sine Pecunia Dolet, [ohne Ort] [2012].

Dem besseren Verständnis dient zuvörderst die parallele Lektüre des erwähnten Reflexionswerkes, das daher hier in neualter Ausgabe dem Wohlwollen des Publikums anheim gestellt wird:

Das Laboratorium des eminent politischen Denkers wird teilweise sichtbar, wenn der zwischen letztmaliger eigenhändiger Erweiterung des Sahnetorten-Werkes und dem Entschluss zur Veröffentlichung der kommentierten Seemüllerschen Privatkorrespondenz liegende Zeitraum betrachtet und in den Kommentaren hier die Entstehung erster Skizzen nachverfolgt werden kann.

Wer in diesen „sozialen Netzwerken“ aktiv ist, kann dort auch mit Theo-Ullrich Ludwig von Eichenbach und seinem Freund und Lehrer Hans Alois Seemüller ganz persönlich in Kontakt treten und ebenfalls einige Vorstufen zu den hier der breiten Öffentlichkeit vorgelegten Werken wiederfinden.

————————————————————

Advertisements

2 Antworten zu “Aus der Privatkorrespondenz: von Eichenbach trifft Seemüller – ganz persönlich

  1. Pingback: Eichenbachs Erkenntnisse über Stähnkes Gutachten | Erbloggtes

  2. Pingback: Eichenbachsche Lebensbilder | Erbloggtes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s