Kurzmitteilung

100 Jahre „Weihnachtsfrieden“. Sehnsucht nach einem neuen Narrativ

Er kommentierte skeptisch hinsichtlich der Frage, ob der „Weihnachtsfrieden“ von 1914, der zur Zeit eine zentrale Rolle in der Erinnerungspolitik zum Ersten Weltkrieg spielt, beispielsweise von deutschen Diplomaten weltweit mit Fußballspielen gefeiert wird, als eine irgendwie zukunftsträchtige europäische Geschichtserzählung taugt:

Der Kommentar zu einem Artikel von Christian Bunnenberg enthält zugleich einen Deutungsansatz zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s