400 Mal Erbloggtes: Gefragte Themen

Erbloggtes hat nun 400 Artikel seit September 2010 veröffentlicht. Genauer gesagt: Dies ist der 400. Artikel. Im Durchschnitt wurde jeder Artikel über 400 Mal angeklickt, so dass über 160.000 Seitenaufrufe zusammenkamen.

Die Spanne der Zugriffe auf einen Artikel reicht von 2 (Lobbymittel schmecken gut) bis über 4.000 (FAZ mahnt unter Vorwand missliebige Blogger ab). Dass ersterer Artikel aus dem November 2010, letzterer erst aus dem März 2013 stammt, verweist einerseits auf die gestiegene Zahl der Abonnenten, die gerade bei 356 liegt, andererseits darauf, dass „Meta“, also Bloggen übers Bloggen, immer zieht, weil die Blogosphäre sich eben dafür besonders interessiert.

Meistgelesene Artikel

Zu den hier meistgelesenen Artikeln zählen auch solche, in denen Plagiatsverdächtige vorgestellt wurden ([1][2][3]), insbesondere in Fällen, die weniger massenmediale Aufmerksamkeit erhalten haben. Auch allgemeinere Überlegungen zu Plagiatsverdachtsfällen erhielten einigen Zuspruch ([4][5][6][7]), sowie natürlich die mit ausufernden Diskussionen versehenen kritischen Grundsatzartikel zu VroniPlag ([8][9][10][11]). Die jüngere Zeit war dominiert vom Plagiatsfall Annette Schavan und den Funden von Schavanplag ([12][13][14][15]), sowie vom beschämenden Verhalten einiger Qualitätsmedien in dieser Sache ([16]), zu dem ja auch der erwähnte meistgeklickte Artikel gehört.

Jenseits der Themen rund um den Plagiarismus erfreuten sich Artikel über die Lügen von Facebook größerer Beliebtheit ([17][18]), wie die entsprechenden Suchbegriffe belegen wohl vor allem deshalb, weil die darin diskutierten Behauptungen der Plattform einige ihrer Nutzer irritierten. Orientierungsversuche in der Wulff-Affäre stießen ebenfalls auf Interesse ([19][20]), und zuletzt stellte ein verschiebbarer Rahmen über einen skandalösen „Zwitter aus Malerei und Gynäkologie“ einen einsamen Überraschungserfolg dar ([21]), weil das Objekt der Begierde bald darauf von den Medien identifiziert wurde.

Häufigste Suchbegriffe

Suchbegriffe, die zu Erbloggtes führtenEinige Tendenzen der meistangeklickten Artikel zeigen sich natürlich auch bei den Suchbegriffen, die – vor allem von Google aus – Leser zu Erbloggtes führten. Die Schriftgröße der Phrasen im obigen Wordle ist proportional zur Häufigkeit der entsprechenden Phrase als Suchbegriff. Die größte Gruppe der Suchenden wusste demnach bereits, dass sie Erbloggtes suchten: von den rund 25.000 erfassten Suchanfragen enthielten rund 20 Prozent die Angabe „Erbloggtes“.

Neuerungen gibt es auch: Fortan sollen hier Schlagworte (tags) zum Einsatz kommen, um Themenkomplexe zielgerichteter ansteuern zu können. Die Anregung dazu gab das Kneipenlog. Die ersten, unter den Artikeln angegebenen tags heißen Bloggen, Meta und Wordle.

————————————————————

Advertisements

4 Antworten zu “400 Mal Erbloggtes: Gefragte Themen

  1. Mögen noch weitere 400 Artikel folgen! 🙂

  2. Herzlichen Glückwunsch, Erbloggtes!

  3. Pingback: Umleitung: Krisenzeiten – SPD-Krise, Medien-Krise, Justiz-Krise … | zoom

  4. Silke Plaff

    Gratulation auch von meiner Seite aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s